Klinik für Geriatrie

Geriatrie bedeutet Altersheilkunde. Ausgangspunkt der Geriatrie ist die Erkenntnis, dass sich der menschliche Organismus im Alter verändert. Der ältere Mensch leidet meist nicht nur an einer Erkrankung, sondern weist eine Vielzahl von akuten und chronischen Erkrankungen, Behinderungen und Funktionsbeeinträchtigungen auf, die sich gegenseitig beeinflussen können und die bei der Pflege, Behandlung und Versorgung Beachtung finden müssen. 

Unser Ziel ist, unsere Patientinnen und Patienten dabei zu unterstützen, dass sie möglichst viel Selbstständigkeit erhalten bzw. zurückgewinnen, damit sie wieder ihre gewünschten Aktivitäten aufnehmen können. Hierfür steht ein breites Behandlungsteam von Ärzten, Gesundheitspflegern, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden sowie einer Neuropsychologin zur Verfügung.

Um soziale Fragen, die insbesondere die Zeit nach der stationären Rehabilitation betreffen, kümmert sich unser mehrköpfiges Sozialdienstteam. Ebenso fest verankert in unser ganzheitliches Betreuungs- und Therapiekonzept ist die Klinik-Seelsorge. Angehörige, die sich auf eine Pflegesituation vorbereiten möchten, werden durch die Mitarbeiter der „Familialen Pflege“ angeleitet.

Unterstützung erhält unsere Klinik durch viele ehrenamtliche Mitarbeiter aus Telgte und der näheren Umgebung, wobei unser Einsatz für das Ehrenamt bereits mehrfach auch bundesweit ausgezeichnet wurde.

Dr. med. Barbara Elkeles, Ärztliche Direktorin der Klinik Maria Frieden Telgte

Chefärztin Geriatrie

Privatdozentin
Dr. med. Barbara Elkeles
Ärztliche Direktorin der Klinik Maria Frieden Telgte

Ärztin für Innere Medizin/Rheumatologie/Physikalische Medizin/Klinische Geriatrie

Curriculum Vitae

Publikationen

Rita Fry, Sekretariat der Klinik für Geriatrie in der Klinik Maria Frieden Telgte

Kontakt über das Sekretariat

Rita Fry

Telefon: 02504 67- 4261
Telefax: 02504 67- 4267

rita.fry(at)maria-frieden-telgte.de

Zum Anmelde-/Aufnahmeverfahren